Landesjagdverband Bayern e.V.
Kreisgruppe Mellrichstadt

Unsere Jagdhunde

Jagen ohne Hund ist Schund.

Jagen ohne Hund ist Schund.In jedem Jagdrevier sollte ein brauchbarer Hund zur Verfügung stehen. Wie oft werden heute im Zeitalter der Mobilität Wildtiere auf der Straße angefahren. Ohne Hund ist es fast unmöglich diese Kreaturen von ihrem Leid dann zu erlösen.

Schon jetzt beginnt die Qual der Wahl. Soll ich mir eine Hündin oder einen Rüden kaufen? Einen Jungen oder einen fertig ausgebildeten Hund, einen großen oder kleinen. In welchem Revier werde ich jagen, wie steht die Familie zu dem neuen Mitbewohner, wo lebt der Hund, in der Wohnung (Kurzhaar) oder draußen in der Hütte.

Hunderassen

Vorstehhunde

Deutsch-Drahthaar (DD)

Deutsch-Kurzhaar (DK)

Griffon (Gr)

Deutsch-Stichelhaar (DSt)

Deutsch-Stichelhaar

Pudelpointer (PP)

Deutsch-Langhaar (DL)

Großer (schwarzweißer) Münsterländer (GM)

Kleiner Münsterländer (KIM)

Weimaraner Kurzhaar oder Langhaar (W)

Weimaraner

Pointer (Pt)

English Setter (ES)

Irish Setter (IS)

Gordon Setter (GS)

Magyar Viszla (Ungarischer Vorstehhund) (UK)

Ungarischer Vorstehhund

Epagneul Breton (Bretone)

Schweißhunde

Hannoverscher Schweißhund (HS)

Bayerischer Gebirgsschweißhund (BGS)

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Dachsbracke

Stöberhunde und Jagende Hunde

Deutscher Wachtelhund (DW)

Deutsche Bracke

Brandelbracke

Beagle

Beagle

Cocker-Spaniel (CSp)

Erd- und Apportierhunde

Kurzhaarteckel (KT)

Rauhaarteckel (RT)

Langhaarteckel (LT)

Deutscher Jagdterrier (DJT)

Foxterrier (FT)

Labrador Retriver

Labrador Retriver

Golden Retriver